Pfarre Volders - Seelsorgeraum Fritzens-Volders-Wattens
Menü überspringen

Firmung

Das Sakrament der Firmung ist das Sakrament, das junge Menschen auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden bestärkt und begleitet. In diesem Sakrament wird ausgedrückt, dass der Heilige Geist den Menschen hilft, ein selbstbewusst und selbstbestimmt aus dem Glauben zu leben.

Das Sakrament der Firmung geht zurück auf den biblischen Bericht in der Apostelgeschichte. Die Freunde Jesu, die in Jerusalem versammelt waren, wurden plötzlich vom Heiligen Geist erfasst und bekamen den Mut, die Botschaft Jesu zu verkündigen und in der Öffentlichkeit zu vertreten.

Darauf bezieht sich die Kirche, wenn sie die Firmung auch als Sakrament der Ermutigung sieht, in der Gesellschaft und vor den Menschen zu seinem Glauben zu stehen.

 

  • Firmalter: Jugendliche ab dem 14. Lebensjahr können das Sakrament der Firmung empfangen.

    Die Einladung erfolgt über die Religionslehrer und die Pfarrhomepage. Beim ersten Treffen der Firmlinge wird das Firmerhebungsblatt ausgeteilt.
     
  • Patenschaft: Die Firmpatin/der Firmpate muss das 16. Lebensjahr vollendet haben, selber katholisch (getauft und gefirmt) sein und nicht aus der Kirche ausgetreten sein. Die Eltern des Firmlings können das Patenamt nicht selbst übernehmen.
     
  • Erwachsene, die sich firmen lassen möchten, wenden sich bitte an den Pfarrer ihres Vertrauens bzw. ihrer Wohnpfarre.

 

made by mediawerk
Sie sind hier: Die Pfarre / Sakramente / Firmung